Das Bild des Dreißigjährigen Kriegs in der Geschichte

Es herrschte Chaos – wie es halt passiert, wenn Ordnungssysteme kollabieren und vor allem wenn viele Waffen frei verfügbar sind. Auch das Verhalten Bewaffneter war dann schwer kalkulierbar. So wechselten sie, wie es hieß „ohne Bösartigkeit“ die Dienste: „Wie man vom Schweden zum Wallensteiner ging.“ „Das Bild des Dreißigjährigen Kriegs in der Geschichte“ weiterlesen

John Gordon und das Egerische Bankett

Welche Assoziationen löst der Name eines Mannes aus? Mitunter ist eine solche Verbindung verräterisch und verweist auf nur einen Moment in diesem Leben, das den Betreffenden berühmt oder berüchtigt gemacht hat. „John Gordon und das Egerische Bankett“ weiterlesen