Nachrichten vom April 1618, II

Welche Nachrichten bewegten die Menschen im Frühjahr 1618? Die Frankfurter Postzeitung bietet dazu einigen Aufschluß; an der Stelle sollen weitere Meldungen vom April ausgewertet werden. „Nachrichten vom April 1618, II“ weiterlesen

Nachrichten vom April 1618, I

Es wird Frühling im Jahr 1618. Nur noch wenige Wochen verbleiben, bis in Prag die politische Situation derart eskaliert, daß ein Krieg ins Haus steht: Der Fenstersturz ist das Fanal für die „böhmischen Unruhen“, wie sie von den Zeitgenossen oft genannt werden und so auch auf den Aktendeckeln der einschlägigen Faszikel bezeichnet sind. „Nachrichten vom April 1618, I“ weiterlesen

Stichtag 3. April: Neues vom Niederrhein

Eigentlich hätte die Situation am Niederrhein nach dem Vertrag von Xanten 1614 hinreichend stabilisiert sein sollen. Mit der Einigung unter den Erbanwärtern, moderiert und gebilligt von mehreren europäischen Mächten, ging man davon aus, daß die Kriegsgefahr gebannt war. Tatsächlich aber gab es immer noch erhebliche Spannungen. „Stichtag 3. April: Neues vom Niederrhein“ weiterlesen