5. September 1620: „Wir haben nix zufressen und zutrinken, das gelt ist verspilt.“

Für die ligistisch-bayerische Armee verlief der Feldzug bislang sehr erfolgreich. Nicht zu übersehen waren aber die großen Probleme bei der Versorgung der Truppen. Anfang September 1620 häuften sich in den Tagebüchern der Jesuiten, die Herzog Maximilian im Feld begleiteten, die Hinweise über die allgemeinen Klagen.

Weiterlesen