19. Mai 1621: Kaiserliche Post für Köln

Als sich die Kölner Ratsversammlung am Mittwoch, den 19. Mai 1621, zusammenfand, stand ganz oben auf der Agenda ein Schreiben aus Wien. In ihm wandte sich Kaiser Ferdinand II. an die Reichsstadt am Rhein. Auch Monate nach der faktischen Niederschlagung der böhmischen Aufstand ging es immer noch um die Verfolgung der böhmischen „Rebellen“1.

„19. Mai 1621: Kaiserliche Post für Köln“ weiterlesen
  1. Vgl. „22. Januar 1621: Die Ächtung des Pfalzgrafen“, in: dk-blog, 26. Januar 2021, https://dkblog.hypotheses.org/2930. []